Vorheriges Thema
Nächstes Thema
Thema drucken
Thema bewerten
#6442 10.05.2002 08:45
Registriert seit: Nov 2001
Beiträge: 25
OP Offline
Registriert seit: Nov 2001
Beiträge: 25

Moin !

An alle Leistungsfanatiker im Forum: Wie viel gewinnt ein Auto an
Fahrdynamik mit abnehmendem Gewicht ?
Beispiel: angenommen, man möchte sich aus einem V8/ A8 ein
reines Spassauto bauen, würde alles ausbauen was einen am
purem Genuss der Beschläunigungs- Verzögerungs- und
Querbeschläunigungswerte hindert, d.h. Rückbank, sämtliche
Dämmmaterialien, Seitenverkleidung, Dachhimmel, Seriensitze
samt Heizung u. Stellmotore, Kofferraumschliesszylinder,
Plastik-Motorabdeckung, Fensterhebermotore, usw... usw...

Hat es schon jemand ausprobiert ? Wie wäre der Theoritische
fahrdynamische Vorteil ? Lässt sich das rechnen ? Das
Leistungsgewicht des serienautos würde sich um ca. 15% (?)
verbessern... wie kann man das in Fahrleistungen umrechnen ?

Ich freue mich schon auf Antworten

Nur bitte - belehrt mich nicht schon wieder wochenlang

Pit.

Registriert seit: Nov 2001
Beiträge: 111
Offline
Registriert seit: Nov 2001
Beiträge: 111
Also wer aus einem V8 oder A8 alles ausbaut, der muss schon blöd sein, wie kann man nur so ein auto zu grunde richten?? Naja wem´s gefällt.

mike

Registriert seit: Nov 2001
Beiträge: 849
Offline
Registriert seit: Nov 2001
Beiträge: 849
Sicherlich ist der V8/A8 für luxuriöses umhercruisen gebaut worden, aber
wer das Geld über hat und sich den Spaß erlauben will - warum nicht. Schließlich
hatte Walter Röhrl in seinem DTM V8 auch keine Standheizung usw.
Ich finde die Frage gar nicht so merkwürdig. Aber wenn man so eine Aktion durchzieht, dann am besten gleich mit einem V8, der eine S8 Maschine hat und dann auch mit der DTM-Lackierung und dem ganzen Überrollgerödel. Dafür kann dann aber auch noch 80% der Innenausstattung raus.
Das Ergebnis der Aktion würde mich durchaus auch interessieren.

Gruß aus Kiel

Maadin


Life sucks and then you die.
Registriert seit: Nov 2001
Beiträge: 5,241
Offline
Registriert seit: Nov 2001
Beiträge: 5,241
Abnd,

also ich schätze mal, dass sich die Beschleunigung etwas verbessert und dass man ein paar Tropfen Sprit spart. Aber das wars dann schon, denn oberhalb von 100km/h ist der entscheidende Leistungsschlucker der Luftwiderstand. Es wird wohl ausser viel Arbeit und verwunderter Blicke nichts bringen.
Meine laienhafte Meinung, wer weiss mehr?
Gruss
Michael

Registriert seit: Nov 2001
Beiträge: 7,230
Likes: 3
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: Nov 2001
Beiträge: 7,230
Likes: 3
Hi Pit,
bei Auto-Bild haben sie mal versucht aus einem 190er Benz alle überflüssigen Teile auszubauen und so den Spritverbrauch zu minimieren (vielleicht liest du mal auf der Web-Site nach,wenn es noch drinsteht ,ist etwa 2 Jahre her).
Das Fazit war ,es wurde zwar gespart ,rechnet sich aber wegen dem
eingebüßten Komfort nicht.Fahr mal ohne Türverkleidungen und hinterer Sitzbank ,dann bekommst du einen kleinen Vorgeschmack.


Was wir wissen ist ein Tropfen,was wir nicht wissen ein Ozean !
Registriert seit: Dec 2001
Beiträge: 148
Offline
Registriert seit: Dec 2001
Beiträge: 148
Hallo Pit,
ich habe bei einem V8 alles ausgebaut. Nicht nur die Innenausstattung sondern auch gleich die Türen, Kotflügel, Motorhaube, cockpit, usw. Halt alles nur damit der Wagen noch fährt. Nur ausgefahren habe ich ihn nicht : ).
Aber wenn du mal probefahrt machen möchtest!!??
GRuß Hans

Registriert seit: Aug 2002
Beiträge: 153
Offline
Registriert seit: Aug 2002
Beiträge: 153
Die einfachste Methode, das Leistungsgewicht zu reduzieren
ist selber ein paar Kilo abzuspecken!


Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, es sei denn durch Ladedruck

Moderiert von  Manfred H., Manfred M., Thorsten D 

Link in Zwischenablage kopiert
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.5
(Release build 20201025)
Responsive Width:

PHP: 7.4.28 Page Time: 0.043s Queries: 29 (0.039s) Memory: 0.6096 MB (Peak: 0.6779 MB) Data Comp: Off Server Time: 2024-05-22 12:29:52 UTC
Valid HTML 5 and Valid CSS