Vorheriges Thema
Nächstes Thema
Thema drucken
#365673 30.07.2018 12:59
Registriert seit: Dec 2007
Beiträge: 277
enthusiast
OP Offline
enthusiast
Registriert seit: Dec 2007
Beiträge: 277
Hallo,

gibt es mittlerweile zum Thema Motor und Getriebelager für den Audi V8 D11 Automatik eine Neuigkeit, hinsichtlich einer Alternative oder irgend was anderem, wie man die alten relativ Preiswert ersetzen kann?
Viele Grüße,

Simon

Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 5,326
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 5,326
Motorlager fahr ich im C4 S6 zweimal die vom 20VT ausm C4.

Registriert seit: May 2006
Beiträge: 21,678
Likes: 1
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: May 2006
Beiträge: 21,678
Likes: 1
Das linke oder rechte vom 20VT?

Die sind scheinbar unterschiedlich...

Und warum denn vom 20VT? Kannst ja gleich die vom AEC oooder halt das was rein gehört: 441199381K nehmen...

http://trshop.audi.de/konakart/SelectProd.do?prodId=40680&manufacturer=manufacturer&category=Motor%2C+Kupplung&name=GUMMILAGER&model=0001

Da für das 20VT (es ist eh nur noch das rechte zu bekommen) 20 Euro mehr verlangt wird, machts erst recht keinen Sinn etwas artfremdes zu verbauen.




Registriert seit: Dec 2007
Beiträge: 277
enthusiast
OP Offline
enthusiast
Registriert seit: Dec 2007
Beiträge: 277
Habe ich das richtig recherchiert, dass diese aber etwas höher sind als die vom D11? Muss ich also seitlich die Differenz noch zwischen Lager und Karosserie-Anschraubpunkt unterlegen, damit die Höhe wieder stimmt?

Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 5,326
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 5,326
Ich habe eben nochmal geschaut, diese hier habe ich 2 mal bestellt und mir der Unterlegscheibe vom V8 Lager verbaut.


https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre=https%3A%2F%2Fwww.ebay.de%2Fulk%2Fitm%2F301327430201

MOTORLAGER HYDROLAGER VORNE AUDI 80 90 B2 B3 COUPE BJ 80-96 QUATTRO BJ 80-91

Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 5,326
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 5,326
Siehe anderer Beitrag. Audi 80 für 20 Euro das Stück.

Registriert seit: May 2006
Beiträge: 21,678
Likes: 1
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: May 2006
Beiträge: 21,678
Likes: 1
Das sieht dann schon vielversprechender aus!

Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 2,556
Likes: 1
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 2,556
Likes: 1
Hallo Martin!

Die Lager vom Audi 80 passen Plug & Play? Außer dass das Maß nicht das gleiche ist.....gibt´s sonst noch irgendwelche zusätzlichen Arbeiten?

Kurze Frage zum Abschluss:

Solange die Drehmomentstütze nicht durch ist, kann man davon ausgehen, dass die Motorlager noch in Ordnung sind bzw. noch nicht komplett verschlissen sind? Anbei ein Foto von der Stütze meines D11 mit 370.000 km.

Gruß

Daniel

369025-IMG_1857.JPG (0 Bytes, 187 downloads)
Registriert seit: May 2006
Beiträge: 21,678
Likes: 1
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: May 2006
Beiträge: 21,678
Likes: 1
Ist lediglich ein Indiz, kein Beweis.

Die Drehmomentstütze kann geschiftet sein, dann reisst sie auch nicht, wenn die Getriebelager mehr hinüber sind als die Motorlager, hält die Drehmomentstütze eine Weile länger...

Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 2,556
Likes: 1
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 2,556
Likes: 1
Ist klar!

Ich habe nämlich ein Poltern wenn ich plötzlich aufs Gas steige und dann wieder weg gehe. Es klingt nach einem defekten Lager, muss noch feststellen, ob Motor oder Getriebelager.

Das Poltern macht er erst ab höheren Geschwindigkeiten (ab 80 km/h aufwärts, darunter fast nicht).

Außerdem merke ich bei gewissen Gängen ab und zu ein Ruckeln beim Schaltvorgang, allerdings nicht bei jedem Gang.

Der ATF Sieb ist ca. 7 Jahre und 70.000 km alt. Dazu kommt noch, dass ich thermische Probleme mit dem Getriebe hatte, also das ATF hat es beim Überlauf herausgedrückt und alles war am Boden verölt.

Wahrscheinlich hat auch das den Sieb etwas zugesetzt, eventuell pickt eine Menge Ölschlamm drinnen. Somit habe ich beschlossen den Sieb inkl. ATF nächste Woche zu erneuern und hoffe, dass das Ruckeln dann weg ist.

Registriert seit: Nov 2001
Beiträge: 841
Likes: 1
old hand
Offline
old hand
Registriert seit: Nov 2001
Beiträge: 841
Likes: 1
H Daniel

Ich rate Dir dringend das Getriebe gründliche zu warten.

Mein Getriebe hatte vor vielen Jahren ähnliche Symptome bevor es dann in Kärnten an in einer langen Steilstrecke mit langer Ölspur endgültig verreckte.

Ölwechsel, Sieb und diese ominösen Kugeln, alles austauschen.

Gruß Norbert

Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 2,556
Likes: 1
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 2,556
Likes: 1
Meiner hatte das schon 4x mit dem Heisswerden bei Bergfahrt. Habe immer sofort abgestellt und abkühlen lassen.

Nächste Woche lasse ich den Ölsieb und das ATF tauschen, dann sehen wir mal weiter....hoffentlich hilft es.

Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 2,556
Likes: 1
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 2,556
Likes: 1
Habe heute das Getriebeservice durchführen lassen, ATF und Ölsieb und er schaltet wieder sauber.

Auf den Magneten war jede Menge Abrieb bzw. Ölschlamm.
Morgen werde ich den Ölstand kontrollieren.

Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 2,556
Likes: 1
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 2,556
Likes: 1
Die vorderen Lager gleich oberhalb vom Stabilisator sind hinüber. Die hinteren sehen noch gut aus und würden bestimmt schon mal erneuert.

Registriert seit: Nov 2008
Beiträge: 1,560
veteran
Offline
veteran
Registriert seit: Nov 2008
Beiträge: 1,560
Auf dem Magnet wirst Du bei jedem Service schlammige Ablagerungen finden.
Kopfzerbrechen solltest Du Dir erst, wenn die Magnete wie Igel aussehen.

Gruß


1 von 67 (ehem.745) Stand 2018
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 2,556
Likes: 1
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 2,556
Likes: 1
Ich habe mich nun für die originalen V8 Lager entschieden und diese bei der Audi Tradition bestellt. Werde sie morgen einbauen lassen, auch die Drehmomentstütze kommt natürlich neu.

Hättet ihr ein paar Tipps wie man am einfachsten das Motorlager aus- und einbauen kann? Stabi muss bestimmt gelöst werden, oder?

Registriert seit: Apr 2002
Beiträge: 7,681
Likes: 3
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: Apr 2002
Beiträge: 7,681
Likes: 3
Hallo Daniel.
Sind die Lage gleich vom PT zum ABH ?

Teilenummer?

Preis irgendwo bei 170 Euro pro Lager, oder?

Die Motorlager zwischen Motor und Aggregateträger rein zu bekommen, stelle ich mir schon aufwändig vor - muss ja doch der Abstand Motor / Träger vergrößert werden, und das Proconten ist ja evtl. auch noch zu berücksichtigen?

Gruß Manfred M.


V8 fahren ist wie älter werden - gelegentliche Inkontinenz
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 2,556
Likes: 1
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 2,556
Likes: 1
Hallo Manfred!

Teilenummer: 441 199 381 K
Erhältlich bei der Audi Tradition für knapp 180,—

Laut ETKA gab es früher welche für den PT und für den ABH.
PT hatte zum Schluß ein „C“ und ABH ein „F“.
Beide sind 1996 entfallen und dann kam „K“.

Laut meinem Kollegen (Mechaniker bei V.A.G) wird es zwar nicht leicht sein, aber er wird das schon machen.

Ob und wie die oberen Muttern des Motorlagers (Stehbolzen) aufgehen macht mir eher Sorgen. Die sehen nicht mehr gut aus.

Gruß

Daniel

Registriert seit: May 2006
Beiträge: 21,678
Likes: 1
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: May 2006
Beiträge: 21,678
Likes: 1
Hab mir einen Gabelschlüssel so zurecht geschweisst, dass er brauchbar wurde für diese Aktion, zwei 90Grad Winkel, sozusagen ein Z.

Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 2,556
Likes: 1
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 2,556
Likes: 1
So, beide Motorlager und die Drehmomentstütze erneuert.
Der V8 fährt sich viel stabiler und poltert nicht mehr.

Die Aktion dauerte ca. 2 1/2 Stunden. Die 2 oberen Muttern sind in der Tat blöd verbaut, da der Auspuffkrümmer im Weg ist, mit Verlängerung und Gelenk ging das schon, allerdings etwas langsamer.

Schade, dass es die Getriebelager nicht mehr gibt, die hätte ich auch gleich erneuert.

Die Motorlager waren die ersten. Nun liefen sie ziemlich genau 28 Jahre und 371.000 km.

Registriert seit: Apr 2002
Beiträge: 7,681
Likes: 3
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: Apr 2002
Beiträge: 7,681
Likes: 3
Hallo Daniel.
Und wie läuft diese Arbeit ungefähr ab?
Welches Werkzeug wurde zudem benötigt? ( Getriebeheber ? ).
Was muss alles weg gebaut werden?

Erzähl´ ´mal ein wenig...

Gruß Manfred M.


V8 fahren ist wie älter werden - gelegentliche Inkontinenz
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 2,556
Likes: 1
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 2,556
Likes: 1
Hallo Manfred!

Also das ganze ist halb so wild. Benötigt wurde eigentlich nur ein Getriebeheber, paar Gummiböcke und ein Holzbrett. Angehoben wurde er bei der Ölwanne.

Die 2 oberen Muttern des Motorlagers sind etwas schwer zum demontieren. Wir hatten kein speziell angefertigtes Werkzeug, sondern Ratsche mit Verlängerung bzw. Gelenk. Ging eigentlich auch gut, war aber etwas fummelig.

Also kurz die Anleitung:

- Beide Ansaugrohre abmontiert
- Beide Hitzeschutzbleche abmontiert
- Drehmomentstütze ausgebaut
- 2 oberen Muttern der Motorlager lösen
- Getriebeheber an der Ölwanne ansetzen und heben
- Dann die unteren 2 Schrauben des Lagers lösen
- Alte Lager herausnehmen, neue einsetzen
- Alles festmachen, Drehmomentstütze einbauen

Wie erwähnt, ca. 2-3 Stunden muss man rechnen. Meine Lager waren komplett erledigt, jetzt fährt sich der V8 viel stabiler und poltert nicht mehr.

LG

Daniel

Registriert seit: Apr 2002
Beiträge: 7,681
Likes: 3
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: Apr 2002
Beiträge: 7,681
Likes: 3
Hallo.
Das Poltern war wahrscheinlich, dass ein Krümmer bereits Karosseriekontakt durch die "Motorsetzung" hatte beim Beschleunigen etc.

Ich habe vor einigen Jahren den Wasserkühler erneuert, und dabei die Drehmomentstütze erneuert, jedoch war hierzu die Stoßstange demontiert gewesen.

War auch bei Eueren V8 die Stoßstange demontiert?

Gruß Manfred M.


V8 fahren ist wie älter werden - gelegentliche Inkontinenz
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 2,556
Likes: 1
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 2,556
Likes: 1
Nein, Karosseriekontakt mit dem Krümmer war keiner.
Die Lager waren total verschlissen.

Die Stoßstange muss nicht runter bei dieser Aktion und beim Wechsel der Stütze auch nicht. Die Stütze ist das wenigste, die kann man relativ rasch wechseln.

Liebe Grüße

Daniel

Registriert seit: Sep 2009
Beiträge: 385
enthusiast
Offline
enthusiast
Registriert seit: Sep 2009
Beiträge: 385
Musstest Du nicht den Rahmen des Viskolüfters lösen und evtl. auch die beiden Zündverteiler+Luftfilterkasten lösen? Ich kann mir denken, dass es da ganz schön eng werden kann wenn man es mit dem Anheben des Motors übertreibt.

Gruß Sebastian


Männer gehen nicht shoppen, Männer rüsten auf !
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 2,556
Likes: 1
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 2,556
Likes: 1
Nein, wir haben gar nichts zerlegt und wie du sagst, es war eng..

Also wirklich nur die 2 Ansaugrohre und die 2 Hitzebleche ausgebaut. Hat mein Arbeitskollege gemacht. Er ist Mechaniker und ich bin seit 2002 keiner mehr. Einfache Dinge mache ich am V8 selbst, die schwere Arbeit darf er machen.

Registriert seit: May 2006
Beiträge: 21,678
Likes: 1
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: May 2006
Beiträge: 21,678
Likes: 1
Müssen tut man nicht, ich würde es aber jedem empfehlen!
Ist zwar etwas mühsam aber wenn was kaputt geht wirds noch viel mühsamer und teurer. So ne Verteilerkappe bröselt recht schnell, die kostet Geld und Zeit bis sie verfügbar ist.

Registriert seit: May 2006
Beiträge: 21,678
Likes: 1
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: May 2006
Beiträge: 21,678
Likes: 1
Hat jemand die Höhe der Originalen? also Höhe Flanschauflage zu Motorstütze...?

Hab mir eins zum probieren gekauft: https://www.autoteile-meile.ch/autoteile/corteco/p-2102503

Ist deutlich höher als das alte, aber original neu ist ja auch DEUTLICH höher als alt und zerkaut.

Siehe Anhang...

wieso ich die nicht gleich ausgemessen habe? anno 2007 war das noch nicht nötig smirk

DSC01653.JPG (70.31 KB, 87 downloads)
Registriert seit: Dec 2001
Beiträge: 1,479
Likes: 3
veteran
Offline
veteran
Registriert seit: Dec 2001
Beiträge: 1,479
Likes: 3
Hallo,ein Bild dazu.
Gruß

441199381K.JPG (120.65 KB, 81 downloads)
Registriert seit: May 2006
Beiträge: 21,678
Likes: 1
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: May 2006
Beiträge: 21,678
Likes: 1
Vielen Dank!

Die 1-2mm die das alternative Motorlager höher ist, dürfte vernachlässigbar sein, zumal der Flansch ja roh belassen wurde.

Da muss man sich höchstens Sorgen machen, dass der "Alutopf" der ca. 7mm die höher ist bzw. eingebaut weiter runter kommt evtl. am Aggregateträger ansteht... das werde ich dann wohl sehen.

Registriert seit: Dec 2001
Beiträge: 1,479
Likes: 3
veteran
Offline
veteran
Registriert seit: Dec 2001
Beiträge: 1,479
Likes: 3
Hallo noch einmal,sind denn die Motorlager von 2007 schon wieder platt?
Gruß

Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 5,326
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 5,326
Also ich steige jetzt auf Verkline PU Lager vom 20VT um. Die Höhe ist wohl 2mm Höher wenn ich die Messung vom Enno richtig sehe.
Jedoch scheint es auf 2mm nicht wirklich anzukommen...


Moderiert von  Manfred H., Manfred M., Thorsten D 

Link in Zwischenablage kopiert
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.5
(Release build 20201025)
Responsive Width:

PHP: 7.4.28 Page Time: 0.047s Queries: 81 (0.035s) Memory: 2.8402 MB (Peak: 3.1916 MB) Data Comp: Off Server Time: 2022-05-18 20:13:31 UTC
Valid HTML 5 and Valid CSS