Vorheriges Thema
Nächstes Thema
Thema drucken
Registriert seit: Dec 2019
Beiträge: 33
newbie
OP Offline
newbie
Registriert seit: Dec 2019
Beiträge: 33
Hallo an Alle,

nach 30 Jahren habe ich mir einen Traum erfüllt und dieses Jahr wieder einen V8 gekauft. Leider tauchen jetzt Schwierigkeiten auf, deren Lösung ich weder im Forum noch in den FAQ finden kann.

Schon beim Kauf hatte war das Auto-Check System ohne Funktion. Es war komplett tot. Jetzt fiel auch noch der Kilometerzähler aus und ich habe mich entschlossen, das KI auszubauen und zu reparieren. Dank der Angaben im, übrigens sehr guten, Forum war der Ausbau leicht. Komisch fand ich nur, dass die Schrauben alle unterschiedliches Format hatten. Auch war die obere Lasche das KI gebrochen gewesen und war geklebt. Es musste also schon mal wer „repariert“ haben, allerdings wohl ohne die Hilfe des Forums.

Nach dem Zerlegen des KI fand ich den Fehler der verhinderte, dass das Auto-Check-System etwas anzeigt: Der Stecker am Lautsprecher ist abgezogen und es fehlen die beiden Lämpchen zur Beleuchtung der Auto-Check-Systems. Deshalb meine Frage: an welcher Position sitzt welches Lämpchen? Rot rechts oder gelb rechts (vom Fahrer aus gesehen)? Vielleicht kann mir da einer von Euch helfen.

Natürlich wechsle ich auch alle Lämpchen und die oft erwähnten Elkos. Das kleine Zahnrad am Tacho ist noch ok. Wenn ich dann alles wieder zusammen- und eingebaut habe werde ich sehen, ob noch mehr Fehler vorliegen. Vielleicht hat ja der Vorbesitzer alles ausgebaut, um nicht die Geber reparieren zu müssen????.

Vielen Dank im Voraus.

Viele Grüße und einen guten Rutsch
Bernhard

Registriert seit: Dec 2001
Beiträge: 1,479
Likes: 3
veteran
Online Content
veteran
Registriert seit: Dec 2001
Beiträge: 1,479
Likes: 3
Hallo,im Anhang ein Foto zur Lämpchenfrage
Gruß

370096-369258-DSCF2943.JPG (0 Bytes, 137 downloads)
Registriert seit: Dec 2019
Beiträge: 33
newbie
OP Offline
newbie
Registriert seit: Dec 2019
Beiträge: 33
Hallo Enno,

vielen Dank für das Foto. Es hat mir sehr geholfen. Wegen Krankheit komme ich aber leider erst jetzt zum "Basteln".
Viele Grüße
Bernd

Registriert seit: Apr 2004
Beiträge: 424
addict
Offline
addict
Registriert seit: Apr 2004
Beiträge: 424
Hallo Bernhard, als bei meinem KI. der Kilometerzähler ausgefallen ist, war die Ursache der kleine Elektromotor der die Zahnräder antreibt.
mfg. Gerd

Registriert seit: Dec 2019
Beiträge: 33
newbie
OP Offline
newbie
Registriert seit: Dec 2019
Beiträge: 33
Hallo Gerd,

danke für den (leider negativen) Hinweis.

Bei meinem Auto funktionierte der Kilometerzähler nach dem geht/ geht nicht Prinzip: manchmal zählte er, manchmal nicht. Ich hab die beiden Elkos am Tacho gewechselt, vielleicht hilft das ja schon.

Grüße

Bernd

Registriert seit: Sep 2009
Beiträge: 385
enthusiast
Offline
enthusiast
Registriert seit: Sep 2009
Beiträge: 385
Hast Du die drei Lötstellen des Schrittmotors auch kontrolliert? Dort sind auch ab und zu ein paar kalte dabei. Würde auch zu dem Fehlerbild "geht-geht nicht" passen.

Gruß Sebastian


Männer gehen nicht shoppen, Männer rüsten auf !
Registriert seit: May 2006
Beiträge: 21,678
Likes: 1
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: May 2006
Beiträge: 21,678
Likes: 1
Wenn er auch den Lautsprecher abgesteckt hat, ist es SEHR wahrscheinlich, dass er einen Fehler kaschiert hat.

Bau also lieber nicht das ganze Cockpit wieder zusammen, nur Stecker druff und dann Zündung ein...

Registriert seit: Dec 2019
Beiträge: 33
newbie
OP Offline
newbie
Registriert seit: Dec 2019
Beiträge: 33
Danke für den Hinweis.

Es gibt tatsächlich einen permanenten Fehler: die Ölkanne.

Ich muss jetzt wohl alle zugehörigen Geber testen. Vor dem Ausbau des Kombiinstrumentes war der Ökdruck laut Manometer aber ok. Gibt es unterschiedliche Geber fürs Auto-Check-System und für das Manometer?

Grüße

Bernhard

Registriert seit: May 2006
Beiträge: 21,678
Likes: 1
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: May 2006
Beiträge: 21,678
Likes: 1
Für das Manometer gibt es nur einen, den dynamischen Öldruckgeber (Druckdose).
Für die "Ölkanne" ist der Öldruckschalter zuständig, der öffnet ab einem gewissen Druck.

Registriert seit: Dec 2001
Beiträge: 1,479
Likes: 3
veteran
Online Content
veteran
Registriert seit: Dec 2001
Beiträge: 1,479
Likes: 3
Hallo
Die Funktionen von Schalter und Geber können am gelben 26-fach Stecker des Kombi geprüft werden.Im Anhang meine Vorstellung entsprechend dem Rep.faden "Elektrische Anlage" Seite 90-30
Gruß

370139-DSCF309811.JPG (0 Bytes, 122 downloads)
Registriert seit: Dec 2019
Beiträge: 33
newbie
OP Offline
newbie
Registriert seit: Dec 2019
Beiträge: 33
Hallo Enno,

vielen Dank für die Erläuterung und das Foto.

Da mir der tolle Trick mit der Stecknadel im Stecker im Auto zu riskant ist habe ich aus einer Werkstattauflösung den originalen Audi-Adapter bestellt. Sobald der eingetroffen ist werde ich messen. Ich berichte dann.

Viele Grüße

Bernhard

Registriert seit: Dec 2019
Beiträge: 33
newbie
OP Offline
newbie
Registriert seit: Dec 2019
Beiträge: 33
Hallo Roy,

danke für die Erläuterung. Auto-Check-System inkl. Warnlampe und Öldruckanzeige sind also zwei getrennte Systeme. Gut zu wissen.

Viele Grüße

Bernhard

Registriert seit: Dec 2019
Beiträge: 33
newbie
OP Offline
newbie
Registriert seit: Dec 2019
Beiträge: 33
Hallo,

heute habe ich die Messungen gemacht:

Der Widerstand zwischen Öldruckschalter und Masse ist bei ausgeschalteter Zündung unendlich. Das könnte/ wird der Fehler sein.

Laut Reparaturleiltfaden sollte man jetzt am Öldruckschalter die Leitung zwecks weiteren Tests auf Masse legen. Aber: wo ist der Ökdruckschalter? Laut RLF 17-3 müsste er auf der Fahrerseite am Motor vorne unten sein, aber ich kann ihn nicht finden. Ich benötige also schon wieder eure Hilfe.

Übrigens ist der Widerstand vom Öldruckgeber annähernd richtig: ich habe 23 Ohm gemessen. Etwas zu hoch, aber hoffentlich im Rahmen.

Test bei laufendem Motor habe ich mir vorerst erspart.

Vielen Dank im Voraus.

Bernhard

Registriert seit: Dec 2001
Beiträge: 1,479
Likes: 3
veteran
Online Content
veteran
Registriert seit: Dec 2001
Beiträge: 1,479
Likes: 3
Hallo
In dieser Zeichnung ist der Motor kopfstehend abgebildet! Dieser blaue Schalter ist einpolig und befindet sich in der Nähe des Ölfilter am Verschlussdeckel.Die Teile Nr. 028919081D
Gruß

Registriert seit: Dec 2019
Beiträge: 33
newbie
OP Offline
newbie
Registriert seit: Dec 2019
Beiträge: 33
Danke für die "Aufklärung", Enno.

Ich habe den Schalter jetzt gefunden bzw. bin in seine Nähe gekommen. Von oben komme ich da aber nicht ran. Ich müsste auf eine Hebebühne. Dazu muss ich aber den Innenraum wieder zusammenbauen. Alles was Licht hat oder nach Strom aussieht ist ausgebaut. Auch das Lenkrad und die Lenkstockschalter.

Ich werde später berichten.

VG


Moderiert von  Manfred H., Manfred M., Thorsten D 

Link in Zwischenablage kopiert
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.5
(Release build 20201025)
Responsive Width:

PHP: 7.4.28 Page Time: 0.056s Queries: 47 (0.050s) Memory: 0.6528 MB (Peak: 0.7766 MB) Data Comp: Off Server Time: 2022-05-23 13:25:24 UTC
Valid HTML 5 and Valid CSS