Vorheriges Thema
Nächstes Thema
Thema drucken
#364341 04.01.2018 11:06
Registriert seit: Apr 2003
Beiträge: 187
OP Offline
Registriert seit: Apr 2003
Beiträge: 187
Hallo Leute
Vorab wünsche ich allen noch ein gutes neues Jahr. Auf dass Eure (V8)-Wünsche in Erfüllung gehen mögen!
Ich trage mich mit dem Gedanken, meinen V8 in andere Hände abzugeben. Es fehlt mir schlicht und einfach die Zeit für ihn, da daneben noch drei weitere Audis stehen, die Familie behütet werden will, das Haus, die andern Hobbys,.......
Was ich schlicht und einfach nicht einschätzen kann, ist der realistische Wert des Dicken. Träumen darf man immer von Preisen à la mobile etc, aber realisierbar sind die Zahlen meines Erachtens nicht.
Bilder vom Auto findet ihr in der Car DB. Es handelt sich um einen 4.2er exclusiv MJ93 in Ragusa, Leder Travertin, BBS, eSSD, Rollos rundum, Laufleistung rund 220tkm.
Zustand original, kein Rep-Stau.
Bin um Eure Einschätzungen dankbar.
Gruss aus der klatschnassen Schweiz
Remo


Audi V8 ABH Audi 100 Avant Turbo quattro MC Audi S6 Avant AEC Audi S6 Avant AAN
Registriert seit: Aug 2002
Beiträge: 13,285
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: Aug 2002
Beiträge: 13,285
Hi Remo,

ich bin der Meinung, dass das Angebot den Marktwert (mit)bestimmt - wenn gute V8 unter 10k oder von mir aus 15k nicht mehr zu haben sind, steigt auch der Wert der Fahrzeuge entsprechend. Einmal mehr fehlt uns V8-Fahrern da einfach das Selbstbewusstsein.

Ein Bekannter von mir hat seinen 08/15 200er 20V mit ca. 200tkm vor ein paar Monaten um 18k verkauft. Relativ original, natürlich gechipped, natürlich nicht perfekt. Wieso um alles in der Welt sollte der V8 nicht genauso viel wert sein, vor allem mit der doch recht seltenen Farbkombination, die du hast.

Ich würde es einfach mal probieren, geh hoch rein, runtergehen kannst du immer noch... und eilig hast du es ja nicht!

lG

Bastian

Registriert seit: Nov 2001
Beiträge: 2,711
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: Nov 2001
Beiträge: 2,711
Hi Bastian,
willst Du Deinen Classic Line auch verkaufen?
Habe ihn im Netz gefunden und wundere mich gerade etwas darüber


Grüßle, Olaf - Marlboroman Ford Focus 1,0 EB & Monaco Diplomat 38A & Cayenne S
Registriert seit: Aug 2002
Beiträge: 13,285
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: Aug 2002
Beiträge: 13,285
Ist der immer noch drin?

Registriert seit: Nov 2001
Beiträge: 843
Likes: 1
old hand
Offline
old hand
Registriert seit: Nov 2001
Beiträge: 843
Likes: 1
Hat denn irgendeiner von uns vor kurzem ein aktuelles Wert Gutachten anfertigen lassen?

Vor einigen Jahren wurde meiner von Classic Car für 3900 Euro geschätzt. In gutem unverbautem Zustand.

Da sind heute selbst die Schrottkisten von Mobile DE höher im Preis.

Registriert seit: Nov 2001
Beiträge: 2,711
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: Nov 2001
Beiträge: 2,711
Ja


Grüßle, Olaf - Marlboroman Ford Focus 1,0 EB & Monaco Diplomat 38A & Cayenne S
Registriert seit: Oct 2015
Beiträge: 222
Likes: 4
enthusiast
Offline
enthusiast
Registriert seit: Oct 2015
Beiträge: 222
Likes: 4
Hallo Remo,
im Großen und Ganzen stimme ich Bastian zu was seine Einschätzung im Bezug auf das "Preis-Selbstbewusstsein" der V8 Eigner angeht. Dennoch gibt es aber natürlich einen Unterschied zwischen dem V8 und den "legendären" 20V. Der 5-Zylinder hat einen anderen Hype, egal in welchem Fahrzeug er steckt. Zudem profitiert der 200 20V davon das in ihm der gleiche Motor steckt wie in den letzten Uris. Viele die gern nen Uri hätten, sich diesen aber nicht (mehr) leisten können greifen zur günstigeren Alternative mit "altem Blech drumrum" das ja auch, wenn auch in deutlich geringerem Maße, im Rennsport Siege errungen hat.
Zu guter letzt sei noch erwähnt das es allein was die Menge an auf dem Markt verfügbaren Fahrzeugen angeht der 20V deutlich seltener ist als der V8.
Gesetze der einfachen Marktwirtschaft => Bei gleichbleibendem Interesse steigt der Preis mit der Abnahme des Angebotes.

So, das hilft dir natürlich bei der Preisfindung für dein Auto jetzt aber ja nicht wirklich weiter. Ich kann dir diesbezüglich leider auch nicht mit Zahlen dienen, aber:
Wenn es mein Auto wäre und ich die Möglichkeit hätte es warm und trocken zu lagern. Und JETZT nicht auf das Geld angewiesen wäre was durch einen Verkauf erzielt würde. DANN würde ich mit dem Verkauf noch ca. 2 Jahre warten. Warum? In dieser Zeit wird, davon bin ich überzeugt, der V8 in den Köpfen der Leute "reifen". Die ersten V8 werden dieses Jahr 30 und damit H-fähig. Zudem steht 2020 40-Jahre Quattro an. Dieses Jubiläum wird, auch davon bin ich überzeugt, dem Audi Old- und Youngtimer-Portfolio nochmal einen kräftigen Schub verpassen.
Natürlich kann niemand voraussagen was die Wirtschaftslage in 2 Jahren genau macht aber die Experten sind sich einig das das Zinsniveau niedrig bleibt die nächsten Jahre. Somit stehen die Chancen sehr gut das diese Fahrzeuge eine ggf. lohnende Alternative Anlageform bleiben.


Gruß Thorsten ...irgendwas is´ ja immer! http://www.audiv8gemeinschaft.de
Registriert seit: Dec 2014
Beiträge: 87
journeyman
Offline
journeyman
Registriert seit: Dec 2014
Beiträge: 87
Also in gängigen Youngtimer und Oldtimer Zeitschriften wird ein V8 4.2 im Zustand 2 bei 8600-9500€, unabhängig von der Ausstattung, taxiert.

Ich würde folgende Preise für im Zustand gute V8 sehen
(Kann gern diskutiert werden ):

- 4,2 V8, nackter Hund, <100tkm, Zustand 2: 6.500-9.000€ sind durchaus realistisch, vielleicht sogar noch zu viel. (Zumindest stehen aktuell einigen solcher V8s für 7-10k im Netz zum Verkauf und finden scheinbar keine Käufer)

- 4,2 V8, gut ausgestattet, >200tkm, Zustand 3: 7.000-10.000€ (stehen auch einige im Netz)

- 4,2 V8, gut ausgestattet, <150tkm, Zustand 2
11.000€ - 15.000€ (selten im Netz zu finden)

-4,2 V8, Zustand 2-3, sehr selten (Classic Line und/oder 6 Gang und/oder nahezu Vollausstattung) mit 100-200tkm
15.000-20.000€ (extrem selten bis gar nicht im Netz zu finden)

Am Ende entscheidet im Einzelfall eben auch Farbe, Zustand, Km, besondere Ausstattung ... wenn alles zusammen kommt halte ich og, Preise durchaus für realistisch.

Registriert seit: May 2003
Beiträge: 1,405
veteran
Offline
veteran
Registriert seit: May 2003
Beiträge: 1,405
Hi Martin,

z.T. gebe ich dir recht, andererseits widerspreche ich jetzt.

Nackt oder nicht nackt liegt immer im Auge des Betrachters. Und es war schon immer so, dass die 17-seitige Ausstattungsliste bei Gebrauchten nur einen Bruchteil davon bringt, was sich die Verkäufer immer einbilden. Da muss man schon an einen Enthusiasten ranlatschen, welcher genau die Ausstattungsmerkmale haben will.

Bei deinen Kilometervorstellungen bekomm ich ein wenig Bauchweh. Ein fast 30 Jahre altes Auto, welches als bequeme Langstreckenlimousine zu sehen ist....., mit weniger als 100k????
Da ist der Kilometerstand getrickst oder die Fuhre ist eh total im Sack weil sie mehr stand als sie gefahren wurde.
Ein Auto mit auffällig wenig Laufleistung läßt bei mir immer die Alarmglocken schrillen.
Beim V8 würde ich 300k plus/minus als authentisch betrachten oder dann eklatant viel mehr. Aber da hast du die Gewissheit dass der Karren gefahren wurde. Und jeder von uns weiß was es heißt den V8 fahrbar zu halten.

Bei mir würde der Preis in erster Linie über eine lückenlose Historie gehen, egal wieviel Kilometer und zweitens über den Zustand und des persönlichen Geschmacks, was die Farbe und Ausstattung angeht.


Es gibt Tage da furzt man auf Kies!!!
Registriert seit: Aug 2002
Beiträge: 13,285
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: Aug 2002
Beiträge: 13,285
Hi Davor,

ja, das ist halt immer dieser Tradeoff... weniger Laufleistung = weniger verlebte Innenausstattung, dafür auch das Risiko von Standschäden. Wobei ich mich schon auch frage, ob diese Schäden nicht sowieso passieren. Was wird im Stand kaputt, was bei hohen Laufleistungen nicht kaputt wird? Dichtungen und Lager gehen so oder so ex. Bremsen rosten oder verschleißen. Sicher, das mit der Innenausstattung ist relativ, aber man merkt halt schon deutlich, ob jemand 300tkm oder 100tkm im Fahrersitz gesessen ist...

vlG

Bastian

Registriert seit: Nov 2001
Beiträge: 5,241
Offline
Registriert seit: Nov 2001
Beiträge: 5,241
Wenn du 5k bekommst hast du einen Dummen gefunden und kannst dich glücklich schätzen.

Dumm deshalb weil derjenige anscheinend nicht weiss welche Erhaltungskosten auf ihn zu kommen und glücklich weil du diese Kosten nicht mehr tragen musst.

Registriert seit: May 2003
Beiträge: 1,405
veteran
Offline
veteran
Registriert seit: May 2003
Beiträge: 1,405
Hi Bastian,

gerade der V8 hat eine qualitativ sehr gute Verarbeitung im Innenraum. Ich denke nicht dass man da einen großen Unterschied zwischen 100k und 300k sieht außer ein wenig Patina. Vorausgesetzt die gleiche Behandlung des Wagens. Das einzige was bei meinem im Innenraum nach nunmehr 577k nicht funktioniert sind zwei Birnchen, m. E "stinken" 30 Jahre alte Autos mit 100k zum Himmel. Das ist eine Laufleistung im Mittel von3300km per anno. Wer will hier so verarscht werden???
Und ein Auto mit hoher Laufleistung zeugt von ständiger Wartung, sonst hätte es die Laufleistung ja gar nicht erreichen können.
Ich versteh schon was du sagen willst...., ein ZR ist platt nach 120k oder eben 8 Jahren Stillstand.
Dennoch ist für mich das A und O eines KFZ-Kaufs eine lückenlose Historie, egal wie viel der Eimer gerannt ist.


Es gibt Tage da furzt man auf Kies!!!
Registriert seit: Jul 2003
Beiträge: 2,905
Likes: 2
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: Jul 2003
Beiträge: 2,905
Likes: 2
5 Mille für einen für einen 4.2 mit seiner Laufleistung und ohne Rep.-Stau?
Warum schlägst du ihm nicht gleich vor,er solle ihn verschenken?


Gruss Lukas IT'S NOT A TRICK,IT'S quattro
Registriert seit: May 2006
Beiträge: 21,680
Likes: 1
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: May 2006
Beiträge: 21,680
Likes: 1
Ein gaaaaaaaanz wichtiger Punkt hat komischerweise noch keiner genannt...

WIE WURDE DER BOCK AUFBEWART????

Wenn das Ding 30 Jahre ständig draussen stand oder in einer trockenen(!) Garage, sind die Kilometer total egal!

Einer der immer draussen steht kannst auch mit 100tkm in die Tonne treten, denn praktisch alle Teile die nun kaputt sind, sind nicht mehr erhältlich! Oder weiss grad einer wo man noch die Türdichtungen und die Abdeckung hinten beim Dreiecksfenster noch kriegt? ArmaturenbrettOberteil löst sich auch in Gefallen auf... die Dichtungen um die Scheinwerfer wären da entsprechend auch noch zu erwähnen obwohl da was im Tun ist...

Registriert seit: Aug 2002
Beiträge: 13,285
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: Aug 2002
Beiträge: 13,285
Hi Michael,

frisst einem nicht jeder seltenere Youngtimer die Haare vom Kopf? Von Oldtimern ganz zu schweigen. So ist das nunmal, oder?

lG
Bastian

Registriert seit: Apr 2003
Beiträge: 187
OP Offline
Registriert seit: Apr 2003
Beiträge: 187
Hallo allerseits
Besten Dank für Euren Input. Wie ich sehen kann, gehen die Meinungen stark auseinander. Hab mir fast gedacht, dass das Thema auch bei Euch nicht so einfach zu beantworten ist. Mal schaun, noch sind die Würfel nicht gefallen. Ich bin stark am schwanken, ob er nicht doch in der trockenen Garage bleiben darf, oder eben doch gehen muss.......................... Kommt Zeit, kommt Rat ( hoffentlich )
Gruess Remo


Audi V8 ABH Audi 100 Avant Turbo quattro MC Audi S6 Avant AEC Audi S6 Avant AAN
Registriert seit: Apr 2013
Beiträge: 294
enthusiast
Offline
enthusiast
Registriert seit: Apr 2013
Beiträge: 294
Moin,

richte dich einfach an die Preise aus den s.g. "Fachzeitschriften". Dies ist nun mal oftmals die Referenz bei einem potentiellen Interessenten.

Geh da mit 8000 - 9000 k€ ran und gut, verhandeln kann man immernoch.

Zur allgemeinen Diskussion: Ich persönlich würde mir auch NIEMALS ein 30 Jahre altes Auto mit weniger als 200 tkm. kaufen, es sei denn die Dokumentation ist wirklich erstklassig. Alles andere ist einfach wenig realistisch und wahrschienlich ein übler Fake um die s.g. Raritäten Sammler anzulocken, (meist wenig Ahnung aber ein dickes Konto).

Am Ende zählt immer nur der reale Zustand und nicht was auf dem Tacho steht. Das ist ausschließlich ein Richtwert für absolute Laien, welche so einen Anhaltspunkt für eine Bewertung erhalten.

Neulich hab ich mir einen alten Granada angeguckt. Km-Stand nicht nachvollziehbar. Der Besitzer war die Klassik Garage in Hannover. O-Ton Besitzer: "Der steht super da, hat nicht die üblichen Schwachstellen bzw. die sind gemacht und läuft gut, was willste da wissen was auf dem Tacho steht, die meisten sind viel schlechter!"

Recht hat der Mann



Die linke Hand zum Gruße

Moderiert von  Manfred H., Manfred M., Thorsten D 

Link in Zwischenablage kopiert
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.5
(Release build 20201025)
Responsive Width:

PHP: 7.4.28 Page Time: 0.050s Queries: 48 (0.042s) Memory: 2.7578 MB (Peak: 3.1890 MB) Data Comp: Off Server Time: 2023-02-08 20:00:21 UTC
Valid HTML 5 and Valid CSS