Vorheriges Thema
Nächstes Thema
Thema drucken
#362992 26.04.2017 08:08
Registriert seit: Apr 2017
Beiträge: 2
Eugen Z Offline OP
stranger
OP Offline
stranger
Registriert seit: Apr 2017
Beiträge: 2
Hallo Leute,
ich bin neu hier und habe ein paar Fragen an V8-kenner.
Aber zuerst zu mir:
Ich habe früher mehrere Audi gehabt. Danach habe ich geheiratet und ein Peugeot, ein Seat AlteaXL gehabt und seit einem Jahr besitze ich ein Audi 100 2,8. Nach langer Überlegung habe ich beschlossen mir ein Audi V8 für längere Zeit zu zulegen.

Nach vier Monate Suche gab es aber nur zwei Audi, die mich angesprochen haben, aber die anderen Käufer waren schneller als ich. Jetzt steht ein Audi in Bad Schandau für 4900 Euro. Bei diesem Fahrzeug wurde schon viel gemacht, was gut ist, mich aber auch skeptisch macht, wie z.B. Bremsanlage umgebaut auf (HP2) S4/S6. Das ist zwar super, aber nicht Original.
Oder z.B. Lenkgetriebe verstärkt eingeschweißt. Ich selber habe davon noch nie etwas gehört, dass es mit Lenkgetriebe Probleme gab, die geschweißt werden müssen, aber ich habe wenig Erfahrung mit Audi V8.

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=243024185&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&scopeId=C&isSearchRequest=true&makeModelVariant1.makeId=1900&makeModelVariant1.modelId=24&pageNumber=1

Was hält ihr von dem Fahrzeug?
Oder verkauft jemand von Euch ein V8? Es muss aber schwarz sein.

Vielen Dank im Voraus.

MfG: E. Zimmermann

Registriert seit: Nov 2001
Beiträge: 843
Likes: 1
old hand
Offline
old hand
Registriert seit: Nov 2001
Beiträge: 843
Likes: 1
meine Halter für die Lenkung im Kotflügel wurden auch sachgerecht nachgeschweisst, bekannter Mangel.

Ist wenn es gut gemacht wurde o.k.


Registriert seit: Apr 2004
Beiträge: 424
addict
Offline
addict
Registriert seit: Apr 2004
Beiträge: 424
Das was zu lesen ist, als Instandsetzung und Wartungsarbeiten sieht so
ganz gut aus.
Ich würde mir das Fahrzeug ansehen probefahren wenn möglich noch einen fachkompetenten was V8 betrifft dabei haben.
Dann möglicher weise verhandeln und dann kaufen.

mfg. Gerd

Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 1,938
Pooh-Bah
Offline
Pooh-Bah
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 1,938
Willkommenheißen darf Sie die V8-Welt,

das Angebot sieht im Grunde genommen relativ akzeptabel aus, bewegt sich offenbar im vertretbaren Bereiche.
Bedauerlicherweise ist der Markt jedoch an einem Punkt angelangt, der für ebendiese 4.900,- in der Regel keine wirklich "sorglos" anmutenden Exemplare mehr hervorbrächte, mehr innere Ruhe hätten Sie bei einem 8000er Exemplar.
Auch befindet sich der Wagen nicht im vollständigen Originalzustand, aber das ist zu verschmerzen, halten sich die Veränderungen doch angenehm in Grenzen, ich würde mich im Allgemeinen anschließen, dass der Wagen vermutlich durchaus des Besichtigtwerdens würdig ist, einfach mal ansehen. LG

Zuletzt bearbeitet von Danny Schweikert; 27.04.2017 05:01.

Der Audi V8 - das Faszinosum für Lebenskünstler und Individualisten
Registriert seit: Mar 2008
Beiträge: 1,543
veteran
Offline
veteran
Registriert seit: Mar 2008
Beiträge: 1,543
Hallo Eugen und willkommen

Zu Deinen Fragen:

- Wie alt ist zum einen der Zahnriemen?
-Wurde der Rippenriemen mitgemacht?
-Ist die Servopumpe dicht bzw. die Hochdruckschläuche?
-Ist die sogenannte Bombe in Ordnung? Auto anlassen, kurz laufen lassen und ausschalten. Du mußt mindestens 20x bremsen können, bevor das Bremspedal bockhart wird. Ansonsten neue Füllung oder neue gute gebrauchte Bombe.
-Wie sehen die Brems / Benzinleitungen unter dem Auto aus? Rost?
-Wann sind die Querlenker vorne mitsamt Spurstangenköpfe gemacht worden? Die Domlager nicht vergessen. Bei einer forsch genommenen Bodenwelle droht hier der Abflug bei gerissenen oder total ausgenudelten Lagern. Der Wagen wird EXTREM schwammig.
-Querlenker hinten? Beim einfedern gibt sich ein quietschendes Geräusch
- Stoßsdämpfer ringsum
-Was sagt der Tank? Wenn der wegen undichtigkeiten raus muß, dann herzlichen Glückwunsch. Hinteraschse mit Diff etc. muß raus!
-Sind die Kats noch voll? Gegenklopfen.
-Wann wurde der Spritfilter gewechselt bzw. die Pumpe?
-Getriebeöl? Wurde dies mitsamt Sieb schon einmal gemacht?
-Ist das Getriebe versifft / Ölverlust? Unbedingt auf die Getriebenebenwelle achten!!! Ist es hier undicht...nach meinen Infos gibt es diesen einen bestimmten Simmering nicht mehr
-Lenkgetriebe. Ist die Manschette noch ganz, bzw. ist das Lenkgetriebe an sich trocken? Die angesprochene Verstärkung ist zu empfehlen. Die Karosse ist sehr weich und reißt an dieser bestimmten Stelle gerne im Laufe der Jahre ein. Vor allem wenn ein Fahrwerk verbaut ist!
-Kardanwelle. Ist das Mittellager in Ordnung?
- Sind die Motorlager ok? Wenn nicht hängt der Motor schief, oder die vorde Stütze / dicker Gummikonus ist angerissen
-Verteilerdichtringe? Sind diese undicht, tropft von dort das Öl auf deine Krümmer. Dann raucht es gewaltig aus dem Motorraum. Auch kein Beinbruch diese zu wechseln. Obwohl es da zu Fehlern kommen kann! Mir schon selber passiert. Aber alles gut!
-Sind die hinteren Bremssätel gängig? TÜV!!!! Bremsseile in Ordnung?
-was sagen die elektrischen Helferlein an sich?

So. Dies war es von mir. Und es gibt bestimmt noch mehr zu beachten. Jungs?

V8 mäßige Grüße

Markus

Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 2,556
Likes: 1
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 2,556
Likes: 1
-Ist die sogenannte Bombe in Ordnung? Auto anlassen, kurz laufen lassen und ausschalten. Du mußt mindestens 20x bremsen können, bevor das Bremspedal bockhart wird. Ansonsten neue Füllung oder neue gute gebrauchte Bombe.

IST DAS NICHT SCHWACHSINN, LAUT TIM? DAS MIT 20X BREMSEN??

Registriert seit: Apr 2017
Beiträge: 2
Eugen Z Offline OP
stranger
OP Offline
stranger
Registriert seit: Apr 2017
Beiträge: 2
Hallo Leute,
vielen Dank für Eure hilfreichen Empfehlungen.
Leider kann ich diese Woche nicht hochfahren um mir das Auto anzuschauen. Ich wohne im Oberbergischen Kreis und es ist in Dresden.
Das stimmt, in der Preis Klasse von ca.8000 Euro sind die Fahrzeuge in einem Originalem und besseren Zustand . Seit gestern steht noch ein Audi für 8900 Euro zu verkaufen. Ich weiß, dass man es nicht vergleichen kann, aber der Audi sieht auch schick aus. Der zweite Besitzer vom Fahrzeug ist ein Mitglied von diesem Forum gewesen. Vielleicht erkennt ja einer von Euch sein Fahrzeug und kann mir ein paar Informationen geben.
Und nochmal vielen Dank für eure schnellen, fachlichen Informationen.

Mfg: Eugen

Registriert seit: Mar 2008
Beiträge: 1,543
veteran
Offline
veteran
Registriert seit: Mar 2008
Beiträge: 1,543
Meines Wiisens nicht.
Aber vielen Dank für Deine konstruktive Kritik und Hilfestellung für den Hilfesuchenden

V8 mäßige Grüße

Markus

Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 1,938
Pooh-Bah
Offline
Pooh-Bah
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 1,938
Sind diverse interessante Punkte dabei, darunter auch welche, dir mir in der Form neu sind, heutzutage kommen eben immer mehr V8-Krankheiten zum Vorscheine ;-)
Ansonsten sind das natürlich nicht nur Krankheiten, sondern normaler Verschleiss.


Einen Tipp könnte man dem Probefahrer und baldigen V8-Besitzer vielleicht noch mit auf den Weg geben:
Das Fahrzeug zu schonen in allen Ehren, aber wenn du ihn gut warmgefahren hast, wäre auf der Probefahrt ein Kickdown ratsam.
Erstens schaltet manch ein Getriebe unter Last nicht mehr sonderlich sauber (nicht nur sauberes Hochschalten gegen Ende ist gefragt, sondern auch ein intakter Kickdownschalter des Herunterschaltens) und vor allen Dingen soll auf diese Weise geprüft werden, ob der ZAHNKRANZ in Ordnung ist, sollten dessen "Zacken" nämlich nicht mehr gänzlich komplett sein und somit nicht mehr "greifen" können, dreht der Wagen nicht mehr aus und stottert sich im Extremfalle beim Überholen fast zu Tode...
Ferner sei gesagt, dass zum Tausche des Zahnkranzes auch das Getriebe (!) ausgebaut werden müsste, zumindest ist mir keine andere Variante des An-den-Zahnkranz-Herankommens bekannt, Kostenpunkt außerordentlich unangenehm.

Eine Kleinigkeit noch, lieber Interessent:
Sollten Sie größer sein als 180cm, wäre die Kombination Schiebedach und elektrische Sitze tendenziell eher zu vermeiden aufgrund der Kopffreiheit, eines von beiden ist hingegen zu verschmerzen, such's dir aus ;-).

Eine andere Frage hätte ich noch:
Ist niemandes Inneres besorgt, wenn ihr mit einem 25 Jahre "jungen" Airbag-Fahrzeug unterwegs seid?
Ich hätte da immer Angstzustände, dass selbiger mal unerwünscht zupackt...
Auf die Warnung der Airbagleuchte würde ich mich bei dem betagten Wagen auch nicht mehr verlassen (was jetzt auch nicht bedeuten soll, dass ich nur Fahrzeuge ohne Airbag empfehle, denn diese Luftsäcke galten ja eigentlich immer als recht zuverlässig beim V8, oder?)



Der Audi V8 - das Faszinosum für Lebenskünstler und Individualisten
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 2,556
Likes: 1
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 2,556
Likes: 1
Sorry, dass ich nichts hinzufügen konnte, aber du hast ja schon alles erwähnt.

Registriert seit: May 2006
Beiträge: 21,680
Likes: 1
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: May 2006
Beiträge: 21,680
Likes: 1
Nicht Schwachsinn - bloss relativ unzuverlässig

Registriert seit: May 2006
Beiträge: 21,680
Likes: 1
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: May 2006
Beiträge: 21,680
Likes: 1
In Antwort auf:

darunter auch welche, dir mir in der Form neu sind




Welche?


In Antwort auf:

Ich hätte da immer Angstzustände, dass selbiger mal unerwünscht zupackt...




Geht mir auch so....

Je weniger in der Büx verbaut ist, desto wohler ist's mir...



Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 1,938
Pooh-Bah
Offline
Pooh-Bah
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 1,938
Danke für deine Antwort.

Welche Punkte mir "neu" waren?

Nun ja, zunächst einmal der Aspekt hinsichtlich des 20-maligen Bremsens, ich hätte eine Bremse, bei welcher das 10-15x ordnungsgemäß bzw. bestens funktioniert, für relativ intakt, wenngleich nicht perfekt gehalten, aber ausreichend jedenfalls.

Dann der Punkt bezüglich der Domlager, dass der Wagen EXTREM schwammig wird.
Dass das Fahrverhalten dadurch alles andere als verbessert wird, läge auf der Hand, aber vor ca. 6 Jahren, wenn ich mich recht entsinne, hatte meiner dergleichen auch mal und sooooo miserabel fuhr er trotz alledem mitnichten - nun gut, vielleicht waren die Lager auch noch nicht "tot genug", um es beurteilen zu können.

Ach ja, selbstredend auch der Punkt mit der "SEHR" weichen Karosse des Panzers.
Bastian schrieb zwar in seinem 04/14er Wunderwerk der Bilder und Texte, dass die Karosse tendenziell eher weich ist und ich kann mir auch vorstellen, dass sie insbesondere bei hohen Kilometerständen keine Berge mehr versetzt, aber "sehr weich" überraschte mich da dann doch als Formulierung, womöglich auch, weil ich den V8 im Geiste immer mit dem Senator B vergleiche
Lukas, da darfst du wieder "lieb schimpfen" ;-)
Ein Wagen, welcher mit 235, 244 oder gar 249 Kilometern pro Stunde eingetragen ist, dürfte eigentlich gar keine sonderlich weiche Karosse haben - nun gut, was sein sollte und was ist, sind zwei verschiedene Angelegenheiten...

Aber wie bereits zum Ausdruck gebracht, ist Markus' Post reichlich wenig hinzuzufügen, dass ich hier eher theoretisiere, muss ich wohl kaum hervorheben..., das hat sich ja über die Jahre herumgesprochen ;-)


Lieber Interessent,

natürlich hat jedes Modelljahr seine Vor- und Nachteile, aber bezüglich der Verarbeitung, sind die Modelle bis ca. '91 vermutlich die Besten, dies nur am Rande.


Der Audi V8 - das Faszinosum für Lebenskünstler und Individualisten
Registriert seit: May 2006
Beiträge: 21,680
Likes: 1
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: May 2006
Beiträge: 21,680
Likes: 1
Heb den Bock mal mit'm Wagenheber an.... und versuch dann 'ne Tür zu öffnen/schliessen....

Schau dir auch mal die Bewegungen an die das Blech macht rund um die Lenkgetriebebefestigungen wenn jemand drin sitzt und im Stillstand Lenkbewegungen macht....

Registriert seit: Jul 2003
Beiträge: 2,905
Likes: 2
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: Jul 2003
Beiträge: 2,905
Likes: 2
Du wirst in der Hölle braisieren für deine (p)opeligen Vergleiche

Die "Weichheit" eines Autos (nach welchen Kriterien wird es eigentlich definiert?) und seine Vmax - die Kohärenz erschliesst sich mir jetzt nicht.Eine Vette oder ein Alpine A310 dürften viel weicher sein und sind eine Ecke schneller, als ein D1 .

Nach 20+ Jahren hätte ich eher bedenken ob der Sack überhaupt auslöst.


Gruss Lukas IT'S NOT A TRICK,IT'S quattro
Registriert seit: May 2006
Beiträge: 21,680
Likes: 1
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: May 2006
Beiträge: 21,680
Likes: 1
In Antwort auf:

Nach 20+ Jahren hätte ich eher bedenken ob der Sack überhaupt auslöst.




Ich hätte Bedenken, dass er auslöst wenn er sollte und dass er auslöst wenn er nicht sollte... insofern bin ich froh, dass meine beiden Büxen keinen explosiven Luftsack verbaut haben.
Mir reicht schon der Scheiss mit dem Handschuhfach... da habens während der Bauphase immer wieder was geändert aber nichts passt wirklich... Dreck verdammter! Da kommt ihr und labert was von nem Airbag - funktioniert das Teil überhaupt??

Registriert seit: Jul 2003
Beiträge: 2,905
Likes: 2
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: Jul 2003
Beiträge: 2,905
Likes: 2
Mein Fahrer-Airbag würde -falls er noch intakt sein sollte - nicht auslösen,da ich mich nicht anschnalle
Der Beifahrer-Sack,vorausgesetzt,auch der sei funktionsfähig,würde es auf jeden Fall.Der denkt immer,dass einer auf dem Beifahrersitz sitzt.


Gruss Lukas IT'S NOT A TRICK,IT'S quattro
Registriert seit: Nov 2001
Beiträge: 5,241
Offline
Registriert seit: Nov 2001
Beiträge: 5,241
Was hat der Airbag mit angeschnallt sein zu tun?

Übrigens lässt sich dessen Funktion recht einfach testen. Allerdings nur einmal

Registriert seit: Jul 2003
Beiträge: 2,905
Likes: 2
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: Jul 2003
Beiträge: 2,905
Likes: 2
Na ist doch einfach,weil es auf dem Fahrersitz keine Sitzbelegungsmatte gibt,denkt er die Karre fährt von alleine

Spaß beiseite,wenn man sich etwas intensiver mit dem Thema "Alte Airbags" befasst, wird man im Netz kaum Berichte über "ungewolltes" Auslösen finden.Viel öfters dagegen über Fälle, bei den ein Airbag (aus welchem Grund auch immer) nicht gezündet hat,obwohl er hätte auslösen müssen (hohe Aufprallgeschwindigkeit).
Ich kenne zwei solche,bei einem '95 A8, der zum Zeitpunkt des Crashs 20Jahre alt war und bei einem 18 Jahre alten A6 C5.
Bei beiden Karren hat der Fahrer-Airbag nicht gezündet (in dem A8 hat der Beifahrersack einwandfrei funktioniert). Passiert ist den Leuten Gott sei Dank nichts.


Gruss Lukas IT'S NOT A TRICK,IT'S quattro
Registriert seit: Sep 2009
Beiträge: 386
enthusiast
Offline
enthusiast
Registriert seit: Sep 2009
Beiträge: 386
Ich dachte bisher immer, dass es diese "Sitzbelegungsmatte" nur auf den hinteren Sitzen gibt. Durch diese Matte hinten wird ja die Sitzheizung ja in diesem Sinne "gesteuert".

Aber gut, wieder was dazu gelernt.

Gruß Sebastian


Männer gehen nicht shoppen, Männer rüsten auf !
Registriert seit: Jul 2003
Beiträge: 2,905
Likes: 2
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: Jul 2003
Beiträge: 2,905
Likes: 2
Nein,die gibt's auch auf dem Beifahrersitz.Die hat sich (erwartungsgemäss) bei mir verabschiedet was zu Folge ein Dauerleuchten der Kontrollleuchte im KI hat. Die Kombi-Matte (mit SHZ) für 400 Euro und den Sitz komplett zu zerlegen habe ich mir erspart.Ein Emulator für ein paar Euro und gut ist.Weil der Sitz jetzt als belegt gilt,würde der Sack im Falle eines Falles immer auslösen (falls er es tut),egal ob jemand drauf sitzt oder nicht. Das ist mir aber Wumpe,Hauptsache der Zündet überhaupt.


Gruss Lukas IT'S NOT A TRICK,IT'S quattro
Registriert seit: Nov 2001
Beiträge: 5,241
Offline
Registriert seit: Nov 2001
Beiträge: 5,241
Das hat bei mir jetzt etwas gedauert bis ich drauf kam, dass du vom A8 schreibst. Der V8 hat nämlich keine Belegungsschalter die mit Airbag und KI verbunden wären.

Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 1,938
Pooh-Bah
Offline
Pooh-Bah
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 1,938
Na, wenigstens gab es im Senator keinen Airbag ;-)

Danke dass ihr die Debatte noch ein Stück weit zu erweitern vermochtet, hier gehen die Ansichten wohl auch auseinander.
Im Buche Basians stand sinngemäß, dass die Airbags wohl auch nach 20 Jahren noch relativ zuverlässig auslösen bzw. dann, wenn sie es sollen, aber ich leide leider unter Airbag-Ängsten ;-)


Der Audi V8 - das Faszinosum für Lebenskünstler und Individualisten
Registriert seit: Jul 2003
Beiträge: 2,905
Likes: 2
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: Jul 2003
Beiträge: 2,905
Likes: 2
Ein allgemeines "Verfallsdatum" gibt's bei den Airbags nicht.Vermutlich werden die meisten Alten zünden,die die es nicht getan haben,könnte man als Einzelfälle betrachten.Ein Indiz dafür könnte der Umstand sein,dass es die früher übliche Vorgabe/Empfehlung Airbags spätestens nach 15 Jahren zu ersetzen nicht mehr gibt.
Die von mir erwähnten Fälle könnten Ausnahmen sein,dafür spricht,dass bei dem AB nur der Fahrerairbag nicht auslöste,der Beifahrerairbag jedoch seinen Dienst tat.Und zu dem Zeitpunkt waren beide 20 Jahre alt.
Takada,einer der grössten Zulieferer für SRS-Systeme spricht von zeitlich unbegrenzter Funktionstüchtigkeit,solange es keine unsachgemässen Eingriffe in ein Airbag-System gibt.


Gruss Lukas IT'S NOT A TRICK,IT'S quattro
Registriert seit: Mar 2006
Beiträge: 16
stranger
Offline
stranger
Registriert seit: Mar 2006
Beiträge: 16
Moin!

Wäre durchaus interessiert, zu erfahren, welcher V8 es denn nun geworden ist...

Grüße in die Runde,


O.


Zuletzt bearbeitet von Olaf M.; 22.05.2017 06:30.

Moderiert von  Manfred H., Manfred M., Thorsten D 

Link in Zwischenablage kopiert
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.5
(Release build 20201025)
Responsive Width:

PHP: 7.4.28 Page Time: 0.053s Queries: 64 (0.045s) Memory: 0.7338 MB (Peak: 0.8949 MB) Data Comp: Off Server Time: 2023-02-08 01:51:41 UTC
Valid HTML 5 and Valid CSS