Vorheriges Thema
Nächstes Thema
Thema drucken
Registriert seit: Oct 2004
Beiträge: 2,601
Carpal Tunnel
OP Offline
Carpal Tunnel
Registriert seit: Oct 2004
Beiträge: 2,601
Moinsen,
heute habe ich nach dem Tanken gewohnheitsgemäß den Tageskilometerzähler genullt.
Seitdem (ca. 6 km Fahrt) verweigern sowohl der Kilometerzähler als auch der Tageskilometerzähler beharrlich den Dienst.
Weiteres Nullen und auch hundert Meter Rückwärtsfahrt konnten die Beiden nicht dazu bewegen sich zu bewegen.
Obwohl das ja ein Standard-V8 Problem ist nachdem fast jede Woche gefragt wird brauche ich ein paar Tips, in welcher Reihenfolge ich auf die rechte und linke Seite des KI's schlagen muss (Ich hab' den Code vergessen...).

Nachtrag: Auch möglich, das der Tacho schon länger schläft... :(

Zuletzt bearbeitet von Bernd Abeln; 09.10.2014 08:26.

In diesem Sinne Gruß Bernd
Registriert seit: Apr 2002
Beiträge: 7,695
Likes: 4
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: Apr 2002
Beiträge: 7,695
Likes: 4
Hallo Bernd.
Evtl. hilft Dir dieser Beitrag weiter... klick mich.
Gruß Manfred M.


V8 fahren ist wie älter werden - gelegentliche Inkontinenz
Registriert seit: Dec 2001
Beiträge: 1,514
Likes: 11
veteran
Offline
veteran
Registriert seit: Dec 2001
Beiträge: 1,514
Likes: 11
Hallo
Bedeutet Dein "Nachtrag", daß auch die Geschwindigkeitsanzeige nicht funktioniert?
Gruß

Registriert seit: Oct 2004
Beiträge: 2,601
Carpal Tunnel
OP Offline
Carpal Tunnel
Registriert seit: Oct 2004
Beiträge: 2,601
Moin Enno,
die Geschwindigkeitsanzeige funktioniert einwandfrei.
Aufgefallen ist mir der Defekt unmittelbar nach dem Tanken;
ich vermute allerdings jetzt, daß der Ausfall nicht erst nach dem Nullen aufgetreten ist, da der Tachostand in Bezug auf die letzte Betankung nicht schlüssig ist.

@ Manfred: ich hatte gehofft, daß es eine Lapalie wird...


In diesem Sinne Gruß Bernd
Registriert seit: Dec 2001
Beiträge: 1,514
Likes: 11
veteran
Offline
veteran
Registriert seit: Dec 2001
Beiträge: 1,514
Likes: 11
Hallo Bernd
Das zerlegen des Kombi wird wohl notwendig,leider! Bei der im FAQ angegebenen Bezugsquelle, ist dieses Zahnrad nach ca.dreitägiger Lieferzeit,immernoch erhältlich.
Sollte diese Zahnrad in Deinem Kombi in Ordnung sein und ein mechanischer Defekt am Zählwerk ausgeschlossen werden können, dann gibt es ein Problem mit einem Bauteil auf dieser Platine.
Ich hatte das Pech,daß neben dem Tausch des Zahnrades auch der
Tausch des "UAF2115" von ITT notwendig wurde.(Anhang) In diesem Baustein wird die Drehzahlinfo vom G22 verarbeitet bzw.als Spannungsimpuls für den Schrittmotor des Kilometerzähler weiter gegeben und die Spannungsversorgung für die Geschwindigkeitsanzeige geregelt.Inwieweit die Ansteuerung für den zweiten Schrittmotor,der die Sperrachse der Tageskilometerrückstellung anhebt,auch über diesen Baustein läuft weis ich nicht.
Den Schaltplan für diesen Baustein findest Du hier: http://www.odometergears.com/howto/UAF2115_Data_Sheet.pdf
Meine Bezugsquelle, ca.5 Tage Lieferzeit:
http://www.ebay.de/itm/UAF2115-UAF-2115-IC-For-Odometer-Indicator-Speedometer-New-UK-seller-0599-/350820907384?pt=UK_CarsParts_Vehicles_CarParts_SM&hash=item51ae8e3978
Gruß

348645-DSCF2262.JPG (0 Bytes, 251 downloads)
Registriert seit: Oct 2004
Beiträge: 2,601
Carpal Tunnel
OP Offline
Carpal Tunnel
Registriert seit: Oct 2004
Beiträge: 2,601
Zweimal mit der flachen Hand obendrauf; dreimal mit dem Fingerknöchel gegen die Scheibe und noch viermal Nullen: Läuft wieder!


In diesem Sinne Gruß Bernd
Registriert seit: Aug 2002
Beiträge: 13,285
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: Aug 2002
Beiträge: 13,285
... aber wohl nicht für ewig :-|

Aber beim Kombi hilft ein bisschen "gut zureden" in der Tat meist - eben nicht auf ewig, aber als temporäre Lösung kann's durchgehen.

Registriert seit: Oct 2004
Beiträge: 2,601
Carpal Tunnel
OP Offline
Carpal Tunnel
Registriert seit: Oct 2004
Beiträge: 2,601
Kaum ein Jahr später hatte ich wieder einen Ausfall für ein paar Kilometer.
Nach zweimal Zündung an und aus läuft dat Dingens wieder.

Das Zahnrad kann doch nicht die Ursache sein; wenn Plastik kaputt dann immer kaputt.

Kann man auf elektrischer Seite irgendwas prüfen?
Ohne gleich das Kombiinstrument auszubauen...


In diesem Sinne Gruß Bernd
Registriert seit: May 2006
Beiträge: 21,680
Likes: 1
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: May 2006
Beiträge: 21,680
Likes: 1
Nö!

Registriert seit: Aug 2002
Beiträge: 13,285
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: Aug 2002
Beiträge: 13,285
Bei meinem 220V war das eine kaputte Lötstelle auf der Platine...

Registriert seit: Oct 2004
Beiträge: 2,601
Carpal Tunnel
OP Offline
Carpal Tunnel
Registriert seit: Oct 2004
Beiträge: 2,601
Ihr beiden seid so fies!


In diesem Sinne Gruß Bernd
Registriert seit: Dec 2014
Beiträge: 87
journeyman
Offline
journeyman
Registriert seit: Dec 2014
Beiträge: 87
Ja du kannst es prüfen - zumindest indirekt.
Hatte auch dasselbe Problem, Tageskilometer lief nicht. Anfangs nur sporadisch, nach leichtem Kolpfen auf den Tacho ging er meist wieder. Mit der Zeit hat das aber immer weniger funktioniert bis gar nix mehr ging.

Der "Trick" zum überprüfen, ob kalte Lötstellen vorhanden sind: Auto in die Sonne stellen (da Sommer vorbei wird das schwierig) oder Heizung + Lüftung für paar Minuten vollaufdrehen. Danach lief mein Tageskilometer wieder und daher war klar, dass es nur kalte Lötstellen sein können.

In dem anderen Thread " irgendwas mit Tacho vordrehen" hab ich gerade 2 Videos gepostet, wie du es reparieren kannst.

Registriert seit: May 2006
Beiträge: 21,680
Likes: 1
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: May 2006
Beiträge: 21,680
Likes: 1
Warum mein Tacho nach 3mal nachlöten immer noch nicht funktioniert aber genau so Temperaturabhänig ist?

Weil Temperaturabhängigkeit absolut kein eindeutiges Indiz für "kalte" Lötstellen ist.

Registriert seit: May 2002
Beiträge: 642
Offline
Registriert seit: May 2002
Beiträge: 642
Moin zusammen,

meinen Kilometerzähler hat es auch erwischt :-(
Das Zahnrad habe ich nun gewechselt, war eindeutig ein Zahn weniger. Aber, das ganze hält nur rund 500m
. Nachgelötet was geht habe ich auch schon. Tacho funktioniert, nur der Kilometerzähler nicht

Den "UAF2115" von ITT könnte ich noch wechseln.
Vielleicht auch die beiden Elkos? Weiß einer was da benötigt wird (siehe Umrandung in Anhang).

Noch andere Ideen?

Danke und Gruß
Jörg

369883-Platine.jpg (0 Bytes, 103 downloads)

Alkohol ist keine Antwort, aber man vergißt die Frage.
Registriert seit: Sep 2009
Beiträge: 386
enthusiast
Offline
enthusiast
Registriert seit: Sep 2009
Beiträge: 386
Hallo Jörg,

Steht auf den Elkos doch drauf. Auf dem Bild kann man doch schon sehen, dass der eine ein 47µF/16V ist. Der andere wird wohl ein 100µF sein. Steht bei dem auf der Seite drauf. Wechseln wäre sinnvoll.

Du kannst auch mal gucken, ob die ganzen Zahnräder am Tacho auch wirklich ineinander greifen. Einfach mal ein wenig hin und her bewegen und schauen ob sich was bewegt.

Ich hab noch nie gelesen, dass sich der Chip, den Du da hast, verabschiedet hat. Probier erst mal den Tausch der Elkos aus.

Gruß Sebastian


Männer gehen nicht shoppen, Männer rüsten auf !
Registriert seit: Sep 2009
Beiträge: 386
enthusiast
Offline
enthusiast
Registriert seit: Sep 2009
Beiträge: 386
Du hast aber auch die drei Lötstellen vom Schrittmotor nachgelötet (siehe Bild) ?

369886-tacho.jpg (0 Bytes, 96 downloads)

Männer gehen nicht shoppen, Männer rüsten auf !
Registriert seit: May 2002
Beiträge: 642
Offline
Registriert seit: May 2002
Beiträge: 642
Das Bild hatte ich aus dem vorherigen Thread vom Enno geklaut, meine Platine ist wieder eingebaut, daher die Frage nach den Elkos.
Ja die Lötstellen am Motor habe ich auch nachgearbeitet und ja machanisch funktioniert es soweit.
Dann will ich mal die Elkos tauschen. Beim Enno war es wohl auch der Chip, er kostet ja nicht viel und kann dann auch neu kommen.

Danke und Gruß
Jörg


Alkohol ist keine Antwort, aber man vergißt die Frage.
Registriert seit: May 2006
Beiträge: 21,680
Likes: 1
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: May 2006
Beiträge: 21,680
Likes: 1
1x 47 µF 16V
1x 220µF 16V

Dass der UAF2115 auch als Verdächtiger gilt, ist mir entgangen, könnte aber erklären warum ich mein Problem noch immer habe obwohl alles andere getauscht habe - ging eher von einem (leider sporadischen) Kabelbruch aus.

Registriert seit: Aug 2003
Beiträge: 2,769
Offline
Registriert seit: Aug 2003
Beiträge: 2,769
Nimm aber die 105 Grad Typen,
die sind etwas teurer aber wesentlich stabiler...

Gruß
Hans-Jürgen



.



Audi fährt man bis man grinst ! - oder geht zu Fuss -
Registriert seit: May 2006
Beiträge: 21,680
Likes: 1
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: May 2006
Beiträge: 21,680
Likes: 1
Finde in den Specs nur bis 85°C.

Ob das Dip14 oder Dil18 dazu Auskunft gibt?

Registriert seit: May 2006
Beiträge: 21,680
Likes: 1
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: May 2006
Beiträge: 21,680
Likes: 1
Zum Thema noch brauchbar, aber von der Konkurrenz:
https://www.w126-wiki.de/index.php?title=Tachometer_reparieren

Registriert seit: Aug 2003
Beiträge: 2,769
Offline
Registriert seit: Aug 2003
Beiträge: 2,769
z.B.

https://www.reichelt.de/index.html?ACTION=446&LA=0&q=elko%20uf%2016v%20105

75 Grad sind im Ki schnell erreicht
und damit an der Grenze der Belastung.
Die Haltbarkeit leidet erheblich darunter...

Gruß
Hans-Jürgen


.



Audi fährt man bis man grinst ! - oder geht zu Fuss -
Registriert seit: May 2006
Beiträge: 21,680
Likes: 1
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: May 2006
Beiträge: 21,680
Likes: 1
Der Reichelt hat mich überzeugt.... aber da gibts deinen Link nicht und den UAF2115 auch nicht...

Dass 75°C keine super Reserve bieten ist mir bewusst, da die UAF2115 85°C überleben sollten (so stehts da) sieht das schon besser aus, das ist die Temperatur wie sie im Hochsommer direkt unter der Dachhaut gemessen wird (beim Schiebedachmotor). 105°C Varianten würde ich natürlich bevorzugen - dafür müsste man sie aber finden...

Registriert seit: Aug 2003
Beiträge: 2,769
Offline
Registriert seit: Aug 2003
Beiträge: 2,769
Hm,
such mal

Artikel-Nr.: RND 150EXR AF
Elko, radial, 100 µF, 63 V, RM 5,0, 105°C, 5000h, 20%

Artikel-Nr.: FR-A 100U 63
Elko radial, 100 uF, 63 V, 105°C, low ESR

Toleranz haben Beide 20%
der zweite macht ein besseren Eindruck
(z.B. Betriebsstunden)

und dann so was mit 47yF suchen...


Gruß
Hans-Jürgen







Audi fährt man bis man grinst ! - oder geht zu Fuss -
Registriert seit: Sep 2009
Beiträge: 386
enthusiast
Offline
enthusiast
Registriert seit: Sep 2009
Beiträge: 386
Der zweite (Panasonic) ist in der FR-Serie nur leider nicht für Automotive von denen zugelassen. Ich hab die aber trotzdem schon im Klimabedienteil eingesetzt.

Ansonsten würde ich ausschließlich Japanische von den großen 4 Herstellern nehmen. Die da wären:
Nippon (Europe) Chemi-Con KY und LXZ Serie,
Panasonic FM, FC, FR Serie,
Rubycon und Nichicon.

Dieser andere chinesische Müll, der gerne in der Unterhaltungselekronik zum Einsatz kommt, würde ich nicht nehmen. Auch wenn manche Angebote im großen Auktionshaus sehr verlockend sind.

Für Kleinmengen an Elkos kann ich auch diesen Verkäufer empfehlen:

https://www.ebay.de/usr/diy-audio4you?_trksid=p2047675.l2559

Gruß Sebastian

Zuletzt bearbeitet von Sebastian S; 22.10.2019 08:31.

Männer gehen nicht shoppen, Männer rüsten auf !
Registriert seit: Aug 2003
Beiträge: 2,769
Offline
Registriert seit: Aug 2003
Beiträge: 2,769
...sehe ich aus so.

Gruß
Hans-Jürgen



.


Audi fährt man bis man grinst ! - oder geht zu Fuss -
Registriert seit: May 2006
Beiträge: 21,680
Likes: 1
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: May 2006
Beiträge: 21,680
Likes: 1
Ich mein eigentlich nur den UAF2115...

Die ELKOS sind klar...


Moderiert von  Manfred H., Manfred M., Thorsten D 

Link in Zwischenablage kopiert
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.5
(Release build 20201025)
Responsive Width:

PHP: 7.4.28 Page Time: 0.048s Queries: 71 (0.041s) Memory: 0.7395 MB (Peak: 0.9181 MB) Data Comp: Off Server Time: 2023-02-07 23:58:56 UTC
Valid HTML 5 and Valid CSS