Vorheriges Thema
Nächstes Thema
Thema drucken
Registriert seit: Nov 2001
Beiträge: 153
wd.Jahn Offline OP
OP Offline
Registriert seit: Nov 2001
Beiträge: 153
Nach dem ich anderswo gelesen habe, daß die Beimischung von 2-Takt Öl in älteren Autos verschiede positive Effekte haben soll, habe ich das mal mit ausprobiert. Mischungsverhältnis von 1:200 mit vollsysthetischen 2T Öl. Kurzfristig kann ich nichts feststellen, ausser vielleicht, daß der V8 subjektiv etwas leiser geworden ist und minimal anders riecht (kein Wunder).

Positive Effekte sollen sein:
- Tank rostet nicht von innen (wichtig bei Stehzeugen)
- Nachteile durch Wasser-/Alkoholanteil im E5 / E10 werden gemindert oder sogar eliminiert
- Benzinpumpen, Einspritzanlagen, Einspritzwentile halten länger (vor allem ältere Anlagen wie K-Jetronik die gern festgehen)
- Vergaserwellen und Lager verschleissen nicht so schnell

Negative Effekte:
- erhöhte Kosten (aber preiswerter als andere Benzinzusätze die gleiches versprechen)
- ?


Hat jemand mit diesem Thema Erfahrungen gemacht?

Gibt es zu hierzu gesicherte (Langzeit)Erkenntnisse?


Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 5,326
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 5,326
Welche Nachteile durch Ethanol? Das bindet sigar das Wasser, es dürfte weniger Tanks mit E10 verrosten als mit E0.

Zum Öl, senkt die Oktanzahl - Klingelbrause.

Registriert seit: Nov 2001
Beiträge: 153
wd.Jahn Offline OP
OP Offline
Registriert seit: Nov 2001
Beiträge: 153
Ja richtg, das ist in der aktullen Motor Klassik Seite 34 kompetent beschrieben. Der Alkohol im E5/E10 saugt anscheinend Kondenswasser auf und kann so Rost verhindern. Wenn allerdings die Sättigungsgrenze erreicht ist fällt das Ethanol mit dem Wasser aus dem Sprit heraus "und bildet am Boden eine Wasser-Alkohol-Phase die extrem korrosiv ist".

Daher soll E10 besser sein, weil es mehr Wasser aufnehmen kann. 2T Öl hilft in diesem Punkt garnicht, volle Tanks dagegen schon.

Registriert seit: Dec 2007
Beiträge: 3,959
Carpal Tunnel
Offline
Carpal Tunnel
Registriert seit: Dec 2007
Beiträge: 3,959
in den USA fahren sehr viele Oldibetreiber mit diesem 2-Takt Gemisch da dort ja auch schon etliche Probleme mit den Motoren bekommen.........soll wohl helfen. Wie man solche Erfahrungen mit den Vergasermodellen auf unsere Wagen übertragen kann?! Davon abgesehen das das Material der Maschinen ein ganz anderes ist und die Toleranzen neu schon größer waren wie bei den V8 nach 250 tkm!

Registriert seit: Apr 2007
Beiträge: 110
member
Offline
member
Registriert seit: Apr 2007
Beiträge: 110
ma ne ganz sinnlose frage am rande aber es interessiert mich.
wir haben zu mopedzeiten(simson) immer mal rizinusöl aus der apotheke als zweitaktöl verwendet. angeblich auch besserer schmierung und blabla. was mich dabei faszinierte war eigentlich daß es immer richtig geil stank.
also ist ja das rizinusöl quasi verträglich habe es aber noch nie bei einem viertakter gemischt. was meint ihr ob ich mal was rein machen kann?
ich habe auch übern winter ein stehzeug, tanke immer vorm wegstellen voll und fahre auch im sommer nie leer, theoretisch sollte sich ja laut e5 e10 theorie wasser unten sammeln?


www.cars-in-action-dermbach.de 2. Markenoffenes Automobiltreffen
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 5,326
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 5,326
Für Modellmotoren verwendet man das auch gerne. Soll wohl super Eigenschaften haben.
Castrol (=Rizinus) hat so ja angefangen.

Bei Ethanol sammelt sich weniger Wasser als ohne im Tank.

Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 5,326
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 5,326
Beim Vergaser sehe ich eher die elektrochemische Spannungsreihe volle sau reinkrachen.
Schwimmkammer wo ständig Luft rankommt usw. Dann Messing Düsen und Alugehäuse, vielleicht noch nen Stahlstopfen irgendwo. Da geht es richtig ab.
Bei ner K-Jetronic zum "gängig" machen ok, aber sonst hat da kein 2T Öl was drin zu suchen.

Das hier für einige 4-5l auf 1000km normal sind, okay... aber dann noch 2T Öl dazukippen?

Sehr geil ist auch das Mischungsverhältnis, dass was in Foren immer angegeben wird ist teilweise höher als das was man beim Diesel angibt wenn man 2T Öl verwendet (dort auch wieder um den Düsen "was gutes" zu tun - wobei ich sagen muss das es mit dem Zeug wirklich weniger russt).

Registriert seit: Nov 2001
Beiträge: 5,241
Offline
Registriert seit: Nov 2001
Beiträge: 5,241
In Antwort auf:

Bei Ethanol sammelt sich weniger Wasser als ohne im Tank.


Aha, und wo geht das Wasser hin?
Ich bin kein Chemiker, aber bisher wurde in diesem thread aus chemischer Sicht nur reiner Blödsinn geschrieben. Bin mal gespannt was noch kommt.
Aber eins weiss ich sicher: Vergaser interessieren nicht, die Minderung der Oktanzahl um 0,5% interessiert nicht und das 2-Takt Öl wird verbrannt. Was es bringen soll? Keine Ahnung

Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 5,326
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 5,326
Es vermischt sich mit dem Ethanol - kauf dir ne Flasche Schnapps und stell die in Gefrierschrank, da siehst du wie sich der Alk und das Wasser entmischt.

Bei reinem Benzin sinkt es einfach (durch die Dichte) auf den Boden, mit Benzin ist es nicht mischbar.

Oktanzahl um 0,5% - dann Schütt rein die Suppe. Wenn es dann schön Ablagerungen im Brennraum gibt haste auch noch Glühzündung weil sich alles schön aufheizt.

Zuletzt bearbeitet von Martin A.; 14.02.2011 07:45.
Registriert seit: Nov 2001
Beiträge: 5,241
Offline
Registriert seit: Nov 2001
Beiträge: 5,241
So ist es, das Wasser vermischt sich, aber es ist immer noch da und genauso korrosiv. Da dran ändert der Ethanol nix.
Wenn, wie beschrieben, eine Mischung von 1:200 hergestellt wird, vermute ich auch dass sich die Oktanzahl dementsprechend ändert. Das wären -0,5%
Ich habe nicht vor irgendwelche Experiemente zu machen, nichtmal mit E10. Daher geht's meinem Dicken ja so gut

Registriert seit: Jul 2005
Beiträge: 95
journeyman
Offline
journeyman
Registriert seit: Jul 2005
Beiträge: 95
vor allem würde ich 2Takt Öl niemals für Saisonfahrzeuge benutzen, denn Benzin verdunstet, 2Taktöl nicht, das wird dann eine schöne Klebrige Suppe die Wunderbar vor allem die K-Jet verkleistert.


Audi, nur Echt mit Quattro
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 5,326
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 5,326
Das Problem ist eher das bei reinem Benzin das Wasser sich am Boden absetzt und die Spritpumpe ja nicht direkt am Boden absaugt sondern etwas "darüber".
So bleibt das Wasser sehr sehr lange im Tank.
Mit Ethanol vermischt sich das ganze und es kann von der Pumpe "rausgesaugt" werden. Auch wird der Anteil (wenn man mal davon ausgeht das sich z.b. einmalig 1 Liter Wasser in den Tank geraten ist) vom Wasser von Tankung zu Tankung immer geringer.

Registriert seit: Nov 2001
Beiträge: 5,241
Offline
Registriert seit: Nov 2001
Beiträge: 5,241
Nur wegen dem Schluck Wasser im Tank werde ich mir kein E10 rein schütten und riskieren, dass über kurz oder lang die Maschine hops geht.
Ausserdem ist die Ökobilanz von Ethanolsprit verheerend. Ich bin kein Grüner, aber das Zeug gehört boykottiert. (Genauso wie Energiesparlampen)

Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 5,326
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 5,326
Naja da Tanks wohl nicht mehr lieferbar sind und die gebrauchten auch nicht besser werden sollte es dich schon interessieren
Egal, lassen wir das. Jeder hat seine Ansichten.
Ökobilanz usw. sind mir scheißegal. Nach mir die Sinnflut.
Ich tank den Kram nur weils billiger ist und E85 weil es mehr Oktan hat.

Registriert seit: Aug 2002
Beiträge: 13,285
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: Aug 2002
Beiträge: 13,285
Wo muss ich unterschreiben?

Registriert seit: Nov 2008
Beiträge: 1,560
veteran
Offline
veteran
Registriert seit: Nov 2008
Beiträge: 1,560
Ich würde mich anschliessen!
Heutzutage gibt es doch für jeden Schrott ein Volksbegehren.

Gruss Andreas


1 von 67 (ehem.745) Stand 2018
Registriert seit: Apr 2007
Beiträge: 110
member
Offline
member
Registriert seit: Apr 2007
Beiträge: 110
also ich versuche mal kurz für meine absichten zusammen zu fassen:
für stehzeiten ist öl im sprit eher schlecht fürs fahren ist öl im sprit auch eher schlecht wegen ablagerungen im brennraum.
für stehzeiten ist e10 eher schlecht wegen eventuellen zersetzungen diverser bauteile im fahrzustand auch nicht besser.
das einzige was e10 also besser könnte wäre wasser binden?
bindet denn das e5 nicht auch?
ich tanke in letzter zeit meist super plus aber zwischendurch auch e5 also binde ich schon?
ich schütte immer zu saisonanfang so ein additiv rein was wasser bindet und renigt angeblich ob das auch was bringt?


www.cars-in-action-dermbach.de 2. Markenoffenes Automobiltreffen
Registriert seit: Oct 2010
Beiträge: 318
enthusiast
Offline
enthusiast
Registriert seit: Oct 2010
Beiträge: 318
Hi Martin A
Ja bei 2takt Kartmotoren wird immer Rizinus Öl beigemischt.
betrifft die 100ccm Motoren Mischung 1:18.

Bei einem Kolegen ist mal auf der Heimfahrt vom Rennen
(Kart) der Spritt ausgegangen.Darauf hin hat er dann das
Restliche Kartbenzin Gemisch reingekippt.

Hat aber nicht lange gefuntzt dann hatter er einen Motorschaden (Durch die exteme Kohle Ablagerungen)
Also von daher gesehen kann doch eine Beimischung von
Öl ins Benzin nicht gerade gut sein.

Gruß Heiko


Audi eine Leidenschaft
Registriert seit: Nov 2001
Beiträge: 153
wd.Jahn Offline OP
OP Offline
Registriert seit: Nov 2001
Beiträge: 153
Vielleicht hätte ich doch lieber 2 Threads aufmachen sollen?

- einen für E10 und Wasser im Tank bei Stehzeugen (interessiert mich auch!)
- einen für die Schmierung benzinführender Teile (interessierte mich eigentlich mehr)

Theorien und Ansichten gibt es anscheinend viele. Wirkliche Erfahrungen oder gesicherte Erkenntnisse zum Thema 2T Öl im 4T aber kaum.

- Oktanabfall durch 2T kann nicht wirklich ein Problem sein, die Autos fahren doch mit 95er fast so gut wie mit 98er Sprit?

- Ist bei 1:200 vollsynthetischem 2T wirklich mit Ablagerungen zu rechnen? Soll doch laut Packungsbeilage rückstandsfrei verbrennen (im 2-takter)
- Kommt das nicht vielleicht vom Motorölverbrauch? (bei 1:200 verbraucht man nur ca 0.7 Liter 2T Öl auf 1000km)

- Schmiert 2T bei 1:200 (oder weniger) überhaupt noch etwas?



Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 5,326
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 5,326
Die Frage wäre halt ob es denn wirklich was zersetzt.

Und die nächste, wenn du Ethanol tankst und nun nen 20 Jahre alter Schlauch oder was auch immer kaputt geht - sicher das es am Ethanol lag?

Ich mach mich da nicht heiß wegen.

Ja E5 bindet auch schon. Theoretisch könntest du den Sprit sogar mit Wasser etwas strecken...

Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 5,326
Carpal \'Tunnel
Offline
Carpal \'Tunnel
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 5,326
Was willst du überhaupt damit schmieren???
Spritpumpe? Bau ne neue ein... dürfte billiger als der 2T Mist sein.
Einspritzventile? Wofür?


Moderiert von  Manfred H., Manfred M., Thorsten D 

Link in Zwischenablage kopiert
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.5
(Release build 20201025)
Responsive Width:

PHP: 7.4.28 Page Time: 0.050s Queries: 56 (0.042s) Memory: 0.7038 MB (Peak: 0.8415 MB) Data Comp: Off Server Time: 2023-02-08 01:20:50 UTC
Valid HTML 5 and Valid CSS